Arbeitsamt-TV.de  Das ultimative ArbeitslosenKino  
Lustige, gruselige und tröstliche Tonfilme aus der Arbeits(losen)welt

Jobcenter Bibliothek

Freitag, 19. August 2011

Hochqualifizierte Vermittlungscoaches unterstützen die Odenwälder Hartz-IV Jugend bei der Jobsuche

Arbeitsvermittlung: Team U 25 bietet jungen Arbeitslosen Beratung und Betreuung an – Kreisweit rund 900 Betroffene
ECHO-Online:Visuelle Entscheidungshilfen auf dem Weg in Ausbildung oder Job setzt das Team U 25 beim Kommunalen Job-Center des Odenwaldkreises ein.
Visuelle Entscheidungshilfen auf dem Weg in Ausbildung oder Job setzt das Team U 25 beim Kommunalen Job-Center des Odenwaldkreises ein.  Foto:  AG Spinach for Popeye/Netzwerk/OLOV
Visuelle Entscheidungshilfen auf dem Weg in Ausbildung oder Job
setzt das Team U 25 beim Kommunalen Job-Center des Odenwaldkreises
ein. Foto: AG Spinach for Popeye/Netzwerk/OLOV
Die jüngsten Berichte über randalierende und plündernde Jugendliche rund um London haben das Thema Jugendarbeitslosigkeit in den Fokus gerückt. Obwohl Deutschland im internationalen Vergleich gut wegkommt, gibt es auch hierzulande tausende junge Menschen, denen ein Ausweg aus Arbeits- und Perspektivlosigkeit ohne Starthilfe nicht gelingt. Im Odenwaldkreis beziehen derzeit mehr als 900 Fünfzehn- bis Vierundzwanzigjährige Hartz IV. Um ihnen bei der Suche nach einem Ausbildungsplatz oder einer Stelle unter die Arme zu greifen, hat das Kommunale Job-Center das Team U 25 ins Leben gerufen.
Weitere Infos
Welche Starthilfen es gibt, erfahren Interessierte bei Ulrike Schlegel, Telefon 06062 70 1570, oder per E-Mail an: u.schlegel@odenwaldkreis.de

Der Pressedienst des Odenwaldkreises berichtet über die Arbeit der fünf Vermittlungscoaches unter der Leitung von Ulrike Schlegel. Diese umfasst eine intensive und individuelle Beratung und Betreuung der Jugendlichen, verbunden mit dem Ziel, Ausbildungs- und Berufsreife zu erlangen und schließlich Arbeit zu finden. „Durchstarten statt Abhängen“ lautet das Motto.
Zum Team gehören die Sozialpädagogen Erich Fecher und Ute Boländer sowie die Verwaltungsfachwirtinnen Daniela Grad, Manuela Köcher und Julia Löffler. Sie alle haben zusätzlich eine professionelle Qualifizierung zum Vermittlungscoach absolviert.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen