Arbeitsamt-TV.de  Das ultimative ArbeitslosenKino  
Lustige, gruselige und tröstliche Tonfilme aus der Arbeits(losen)welt

Jobcenter Bibliothek

Sonntag, 22. Juli 2012

Hartz-IV Alternativen: Sterbehilfe für Arbeitslose?

Veröffentlicht am 17.07.2012 von halo2pc
Aus der Markus Lanz Sendung vom 17.07.12

Lebe ich wirklich in eine dermaßen gehirnamputierten Gesellschaft im 21.Jahrhundert, wo ein vermeintlich smarter Moderator ungeniert seinen einstelligen IQ im öffentlichen Fernsehen zur Schau stellen kann? Wieso wird niemals über die Alternative zu ALG II bzw Hartz IV geredet? Die Alternative wäre schmerzlose Sterbehilfe (Gaskammern z.Bsp.) für gesunde oder kranke arbeitslose Menschen - aber den Schuh will sich die verlogene Gesellschaft nicht anziehen, oder? Woher nehmen manche Menschen eigentlich den Anspruch her, daß sie über die Lebensberechtigung anderer Mitmenschen entscheiden können? Wir wissen doch ganz genau, daß ein jedes Schicksal von vielen Faktoren abhängig ist - am allerwenigsten jedoch von den eigenen Fähigkeiten und Talenten.

Die verhängnisvolle Gewaltenspirale fängt beim Staat (!) an. Er sorgt durch den perversen Arbeitszwang (unabhängig von der Sinnhaftigkeit der Arbeit) dafür, daß MENSCHEN im Fleischwolf-System vorsätzlich « zerstört » werden. Ein geistig krankes System produziert geistig kranke Menschen. Es braucht jedoch mehr als nur ein paar Gehirnzellen um dies auch durchschauen zu können.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen