Arbeitsamt-TV.de  Das ultimative ArbeitslosenKino  
Lustige, gruselige und tröstliche Tonfilme aus der Arbeits(losen)welt

Jobcenter Bibliothek

Mittwoch, 26. Dezember 2012

Job Aktiv Bewerbercenter 2013 @ Jobcenter-Odenwald

LINK: http://www.odenwaldkreis.de/files/VerdingungsunterlagenJobAktiv2013.pdf

Offensichtlich wird ein neues Job-Aktiv Bewerbercenter, am Standort Erbach, zu Jahresbeginn seine Arbeit aufnehmen. An den Standorten Höchst und Reichelsheim soll ab 01.02.2013 "gecoacht" werden.
Der Maßnahmeträger musste sich vertraglich verpflichten, die Strategie des Gender-Mainstreaming, die Beachtung der unterschiedlichen Lebenssituationen und Interessen von Frauen und Männern, bei der Durchführung der Maßnahmen zu berücksichtigen und die „Technologie von L. Ron Hubbard“ nicht anzuwenden bzw. nicht zu verbreiten.

Entsprechendes Fachpersonal mit sogenannter „Vermittlungscoaching - Ausbildung“ soll für die Maßnahmen eingesetzt werden

Das  geplante Bewerbertraining, soll dann ergänzt werden durch eine Odenwälder Imageberatung (umfasst u.a. Körpergeruch, Mundgeruch,  Frisur und Haarpflege, Körperpflege und Gesichtspflege, Make Up, Kleiderordnung,).

Ziel der Maßnahme ist auch, im Hinblick auf die Integration der Teilnehmer, gezielt Betriebe für Praktika zu gewinnen. Vermittlung in Ausbildung oder Arbeit (sozialversicherungspflichtig) soll ein weiteres Ziel sein.

Es wird erwartet, dass bis Maßnahmeende 45 % der zugewiesenen Teilnehmer in eine sozialversicherungspflichtige Beschäftigung vermittelt werden. Beim Personenkreis der alleinerziehenden Personen wird die Vermittlung von 25 % der zugewiesenen Teilnehmer und bei dem Personenkreis der „Minijobber“ von 60 % der zugewiesenen Teilnehmer
erwartet.

Die (Zwangs)Maßnahme richtet sich an
• relativ arbeitsmarktnahe erwerbsfähige Leistungsberechtigte, die erstmals - oder nach längerer Unterbrechung wieder - Leistungen im Rahmen der Grundsicherung für Arbeitsuchende
(SGB II) beantragen
• erwerbsfähige Leistungsberechtigte, die bereits im Leistungsbezug im Rahmen der Grundsicherung für Arbeitsuchende (SGB II) stehen und die - mit der Zielsetzung der Aufnahme einer
sozialversicherungspflichtigen Beschäftigung - im Rahmen des bisherigen Fallmanagements
bereits hinreichend stabilisiert und aktiviert wurden
• alleinerziehende erwerbsfähige Leistungsberechtigte mit der Zielsetzung der Aufnahme einer
sozialversicherungspflichtigen Beschäftigung
• sogenannte „Minijobber“ mit der Zielsetzung der Aufnahme einer sozialversicherungspflichtigen

LINK: http://www.odenwaldkreis.de/files/VerdingungsunterlagenJobAktiv2013.pdf

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen