Arbeitsamt-TV.de  Das ultimative ArbeitslosenKino  
Lustige, gruselige und tröstliche Tonfilme aus der Arbeits(losen)welt

Jobcenter Bibliothek

Montag, 8. April 2013

Jagd auf kranke Hartz-IV-Empfänger – die Kleinen hängt man … | NachDenkSeiten – Die kritische Website

Jagd auf kranke Hartz-IV-Empfänger – die Kleinen hängt man … | NachDenkSeiten – Die kritische Website:
So stellt man sich bei der BILD offenbar kranke Erwerbslose vor:
Die soziale Hängematte. Ein Wunder, dass der zuständige Bild-
Redakteur  kein Agenturbild mit Hängematte und Palmenhintergrund
vor weißem Sand und blauen Meer herausgesucht hat.
 Screenshot: bild.de

Nach Schätzungen der OECD schädigen Steuerhinterzieher den deutschen Staat mit jährlich mehr als 100 Mrd. Euro. Durch die Aufdeckung der „Offshore Leaks“ ist das Thema wieder auf die Tagesordnung zurückgekehrt. Doch was machen die deutschen Behörden? Jagen sie Steuerhinterzieher und deren Helfershelfer bei der Deutschen Bank? Nein. Deutsche Behörden machen stattdessen Jagd auf kranke Hartz-IV-Empfänger. Wenn erwerbsfähige Erwerbslose sich krankmelden, droht ihnen künftig ein Termin beim Medizinischen Dienst der Krankenversicherung (MDK). Und wenn das subjektive Gesundheitsempfinden nicht mit den objektiven Kriterien des MDK übereinstimmt, müssen die Erwerbslosen mit einer Sanktion rechnen – was nichts anderes heißt, als dass der Staat ihnen zeitweise die vom Grundgesetz garantierte Menschenwürde entzieht und ihnen das Existenzminimum verweigert. Die Kleinen hängt man, die Großen dürfen ihre eigenen Gesetze schreiben. Von Jens Berger.

Um was geht es?
Der angebliche „Geheimplan“ auf den sich die BILD-Zeitung in ihrer heutigen Ausgabe bezieht, ist nicht sonderlich geheim, sondern vielmehr eineDienstanweisung der Bundesagentur für Arbeit, die auf den 20. März datiert und nicht nur „BILD vorliegt“, sondern im Internet ... weiterlesen > http://nyc.de/10M4dao

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen