Arbeitsamt-TV.de  Das ultimative ArbeitslosenKino  
Lustige, gruselige und tröstliche Tonfilme aus der Arbeits(losen)welt

Jobcenter Bibliothek

Dienstag, 27. August 2013

Hartz-IV wirkt 3.0

 Wir sollten zuersteinmal wissen, woher kommt eigentlich Hartz-IV und warum gibt es das?
Gerhard Schröder hatte es als erster Sozialdemokrat geschafft, dass auch die Leute vom Großkapital ihn wollten und unterstützten. Sein Kaufpreis, war die Aufgabe der sozialen Positionen der SPD.
[...] Letztendlich ging es nur darum die Unternehmen durch niedrige Löhne profitabler zu machen und ein scharfes Restriktionswerkzeug zu haben um jeden Arbeitslosen sehr schnell in jeden Job zwingen zu können.
[...] Der Staat hat zwischen 2007 und 2011 mehr als 53 Milliarden Euro ausgegeben, um niedrige Löhne durch Hartz-IV-Leistungen aufzubessern. Auch ältere Arbeitslose rutschen immer mehr in Hartz-IV ab. Der Staat muss Milliardensummen für Geringverdiener aufwenden, weil deren karger Lohn zum Leben nicht reicht. Sogar im Niedriglohnsektor beschäftigte Arbeitnehmer sacken im Falle von Arbeitslosigkeit wegen ihres niedrigen Arbeitslosengeldes 1 (67% vom Nettogehalt bei Arbeitslosen mit Kind, 60% bei kinderlosen Arbeitslosen) mit Beginn der Arbeitslosigkeit sofort auf Hartz IV-Niveau ab.
[...] Die Grundrechte jedes Einzelnen sind die Basis unserer Demokratie. Sie zu opfern kommt einem Angriff auf die Grundfeste unserer Gesellschaft gleich.
[...] Empörung ist das, was der deutschen Öffentlichkeit und der deutschen Politik derzeit am meisten fehlt.
Sie ist das Gegenteil von Gleichgültigkeit.
Sie ist das Gegenteil des Merkelschen Mantras vom Nichtstun.
Empörung ist das, was wir brauchen, um den politischen Sittenverfall nicht weiter voranschreiten zu lassen.
Oder, um Hessel zu zitieren: „Neues schaffen heißt Widerstand leisten. Widerstand leisten heißt Neues schaffen.“ ...

Alles lesen @ http://www.mein-herz-schlaegt-links.de > http://nyc.de/15fhdLP

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen