Arbeitsamt-TV.de  Das ultimative ArbeitslosenKino  
Lustige, gruselige und tröstliche Tonfilme aus der Arbeits(losen)welt

Jobcenter Bibliothek

Donnerstag, 22. Januar 2015

Ihre Post zu Hartz IV

Ihre Post zu Hartz IV - Politik - Süddeutsche.de:



Social Democrats Hold Annual Federal Party CongressSPD-Chef Sigmar Gabriel und Arbeitsministerin Andrea Nahles. (Foto: Getty Images)
SPD-Chef Gabriel und Arbeitsministerin Nahles schrieben jüngst in der SZ, die SPD könne stolz auf die Agenda 2010 sein - selbst wenn sie "Unsicherheiten" ausgelöst habe. Das wird von Lesern kritisch gesehen."







Werkzeug der Macht

"Immer den Staat im Nacken" vom 8. Januar, "SPD sucht den Frieden mit Hartz IV" und "Die Fragen von morgen" vom 5./6. Januar sowie "Das Mini-Minimum" vom 27./28. Dezember:

Nach 40 Berufsjahren als Schauspielerin habe ich während einer nur zeitweilig unterbrochenen, mehrjährigen Krankheitsphase erschütternde Erfahrungen mit Hartz IV und diversen "Mobcentern" gemacht. Auch viele andere Kollegen und Kolleginnen haben kein Anrecht auf Arbeitslosengeld I oder Krankengeld, werden also schon bei berufstypischen Pausen in Hartz IV gekickt. Da hungern und frieren einige lieber ohne staatliche Schikane, weil sie wissen, dass man auch mit Hartz IV oft genug hungert und friert.

In gewisser Weise ist Hartz IV schlimmer als offener Strafvollzug: Kein Krimineller darf vor seiner Verurteilung bestraft werden, und die Lebensgrundlage (ein Bürger- und Menschenrecht!) wird nicht einmal einem Mörder genommen, "Hartzern" dagegen schon, denn der "Entzug des Lebensminimums" wird unter dem Schönsprechtitel "Sanktion" gern und oft auch grundlos verhängt. "Widerspruch" oder Klage haben keine aufschiebende Wirkung; doch wer nach dem (oft mehrjährigen) Prozess noch Obdach hat und lebt, hat gute Chancen, ihn zu gewinnen. Kindern gesteht Hartz IV weder einen Weihnachtsbaum zu noch einen einzigen Euro für Geschenke. Hartz IV ist gut nur für die, die am Schmieren der Armutsmaschinerie gut verdienen - im Übrigen ist "Heart's Fear" ein erbarmungsloses, furchterregendes, menschenverachtendes, grundgesetzverletzendes und demokratiegefährdendes Werkzeug der Macht zwecks Ausbeutung von Menschen. Wer's nicht glaubt, dem sei ein Hartz-Praktikum empfohlen. Bettina Kenter, Puchheim

...weiterlesen @ www.sueddeutsche.de ► http://nyc.de/1yyt6c7

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen